logo
Hauptbild
Headline

An was Sie denken sollten

Für die Betreuung Ihrer Kinder möchten wir genügend Zeit einplanen. Wir bitten um
telefonische Voranmeldung, auch für kurzfristige Untersuchungen.

Terminverschiebungen:

Bitte haben Sie Verständnis, dass trotz vereinbarter Termine Wartezeiten entstehen
können durch dringende Krankheitsfälle, Notfälle, Infektwellen (z.B. Grippewelle),
Telefonate sowie schwierige Untersuchungsbedingungen.

Für die Behandlung:

Bitte bringen Sie zu jeder Untersuchung das gelbe Vorsorgeheft, den Impfpass, eventuell
Vorbefunde sowie ein Handtuch bzw. eine Unterlage mit. Denken Sie bitte bei Quartals-
beginn an die Chipkarte.

Was Sie beachten sollten

Bitte denken Sie daran, große Untersuchungstermine bis spätestens 48 h vorher abzusagen.
Dies gilt insbesondere für EEG-Ableitungen, Sonographien, Kinderspiel- und Gesprächstherapien
sowie Gespräche mit Bezugspersonen.

Diese Termine sind kurzfristig nicht neu zu vergeben. Ihre Krankenkasse ersetzt den Ausfall
nicht. Wir müssen Ihnen dann die Kosten privat in Rechnung stellen (nach dem 1-fachen
Satz der GOÄ).







Focus Empfehlung